Rezension zu “Scherben der Dunkelheit” von Gesa Schwartz Rezensionsexemplar

Titel: Scherben der Dunkelheit
Autorin: Gesa Schwartz
Verlag: cbt Verlag
Erschienen am: 25. September 2017
Seitenzahl: 587 Seiten
Preis: Taschenbuch 17,99 €
Preis: E-Book 13,99 €

 

Zitat

„ >>Der Dark Circus erlischt niemals<<, sagte er wie auf dem Dach von
Rhasgars Wagen. >>Er wird sich nur wandeln, du wirst schon sehen. Denn er
ist mehr, als jeder von uns weiß. Er ist das Herz der Nacht und der Atem der
Sonne, und er kennt die Träume der Sterne, die der Himmel ihm erzählt. Er ist
die Schönheit und der Schrecken und die Sehnsucht, und ja, er ist auch ein
Dieb. Aber das, was er dir geschenkt hat, gehört dir. Jetzt… und für
immer.<<“
Inhalt
Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien
in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der
Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine
düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in
seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine
magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar
kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon
schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn
es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint
 (Quelle: Bloggerportal)
Meine Meinung
Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom
Bloggerportal zugeschickt bekommen. Vielen lieben Dank an den Bloggerportal und
den cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
Das Cover von Scherben der Dunkelheit ist mit
seinen dunklen Farben und der Schriftart ein richtiger Hingucker. Das Cover
wirkt auf mich sehr geheimnisvoll und macht neugierig auf mehr.
Gesa Schwartz Schreibstil ist etwas anspruchsvoller-
manche Stellen musste ich ein zweites Mal lesen um mir die Szenen bildlich
vorstellen zu können. Gesa Schwartz Fantasie muss grenzenlos sein, denn wenn
eine Autorin solch eine Fantasievolle Welt durch ihren Schreibstil erschaffen
kann, dann verdient sie großen Respekt für ihr Werk.
Scherben der Dunkelheit war ein Fantasy Roman
ganz nach meinem Geschmack. Ich habe dieses Buch nur zum schlafen aus den
Händen gelegt, wenn ich wach war hatte ich es in jedem Augenblick meines Tages
in den Händen.
Gesa Schwartz hat einen Roman erschaffen, der
zum träumen einlädt, den Leser verzaubert und in eine andere Welt einlädt. Der
Dark Circus hat auch mich in seinen Bann gezogen und nicht mehr gehen lassen.
Oft war ich so in den Szenen der Geschichte gefangen, dass ich nicht mal unsere
Türklingel gehört habe. Als es Zeit wurde in die Wirklichkeit zurück zukehren
habe ich mich teils sehr darüber erschrocken wie schnell die Zeit vergangen ist.
Selten konnte mich eine Geschichte so fesseln, dass ich die Wirklichkeit und
die Geschehnisse um mich herum vergessen konnte.
Die Geschichte bekam durch die sanfte
Liebesgeschichte von Anouk und Rhasgar den perfekten Schlief. Das Buch handelt
von Liebe und Freundschaft die alles überwinden kann.
Dieser Roman konnte mich zum lachen und weinen
bringen, und wenn ich Abends in meinem dunklem Zimmer mit meiner Leselampe und ein
paar brennenden Kerzen gelesen habe, hat mich ein paar Szenen zum gruseln und
erschaudern gebracht.
Fazit
Dieser Roman ist eine Empfehlung an jeden
Fantasy Fan. Kauft euch dieses Buch ihr werdet es lieben und nicht mehr aus den
Händen legen können.
Ihr werdet es nicht bereuen.
Dieser Roman ist einer der besten Fantsy
Romane die ich bis jetzt lesen dürfte.
Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)
Cover: Die Coverrechte liegen beim CBT Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.