Rezension zu “Scandal – Die Prinzessinnen von New York” von Anna Godbersen

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Titel: Scandal – Die Prinzessinnen von New York
Autor/in: Anna Godbersen
Erschienen am: 28.06.2019
Seitenzahl: 382 Seiten
Preis Print: 12,90 €
Preis E-Books: 9,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1. Scandal – Die Prinzessinnen von New York
2. Rumors – Die Prinzessinnen von New York
3. Gossip – Die Prinzessinnen von New York

3. Secrets – Die Prinzessinnen von New York

Inhalt
Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert … 
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Lyx Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover ist wunderschön und hat mich sofort angesprochen, leider ist der Klappentext sehr irreführend, denn die Geschichte spielt nicht wie gedacht in unserer Zeit sondern im Jahre 1899. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir leider einige Probleme bereitet, ich bin nicht in die Geschichte hineingekommen.

Die Charaktere waren alle sehr flach, eingebildet und nur auf sich selbst fixiert – ich bin mit den vielen Charakteren nicht warm geworden und war nur noch in einer Tour genervt. Elizabeth war noch einigermassen okay und sie hatte einige gute Charaktereigenschaften an sich, sie ist freundlichen, liebevoll und aufopferungsvoll.

Als ich den Klappentext zum Buch gelesen habe, habe ich eine Geschichte á la “Pretty Little Liars” und “Gossip Girl” vorgestellt, leider kam es ganz anders, denn die ganzen Intrigen, Lügen und Geheimnisse war mir persönlich viel zu dramatisch und aufgebauscht. Die Geschichte wirkte sehr gezwungen und hat mir persönlich gar nicht gefallen.

Die unwichtigen Szenen wurden einfach zu detailliert beschrieben und so mit hat sich das Buch an einigen Stellen leider sehr gezogen. Es war auch keinerlei Spannung vorhanden. Die meisten Charaktere sind meiner Meinung einfach nur egoistisch, verlogen und unehrlich gewesen.

Auch das Setting und die Zeit waren glaube ich falsch gewählt, denn die Geschichte war ziemlich verwirrend und nicht so ganz perfekt ausgearbeitet.

An sich hat die Story wirklich potenzial, ich glaub, hätte die Geschichte in unsere Zeit gespielt und hätte man das überdramatische der Charaktere weggelassen wäre es wirklich gut geworden.

Fazit 
“Scandal” war leider nicht mein Fall, das Setting, die Zeit und auch die Charaktere waren nicht stimmig.

Bewertung


(1 von 5 Sternen)

Cover: Die Coverrechte liegen beim Lübbe Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.