Rezension zu “Paper Paradise – Die Sehnsucht” von Erin Watt

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

 

Titel: Paper Paradise – Die Sehnsucht
Autor/in: Erin Watt
Erschienen am: 01.07.2018
Seitenzahl: 365 Seiten
Preis Print: 12,99 €
Preis eBook: 9,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1.
Paper Princess – Die Versuchung
2. Paper Prince – Das Verlangen
3. Paper Palace – Die Verführung
3,5. Paper Party – Die Leidenschaft
4. Paper Passion – Das Begehren
5. Paper Paradise – Die Sehnsucht

 

 

 

 

Inhalt
Seit Hartley den attraktiven, reichen und wilden Easton Royal kennengelernt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Sie schwebt auf Wolke sieben – doch an jeder Ecke lauern neidische Feinde. Als der schreckliche Unfall geschieht, bei dem Eastons Bruder lebensgefährlich verletzt wird, stellt das ihre neue Liebe auf eine harte Probe. Und als Hartley infolge des Unfalls auch noch ihr Gedächtnis verliert, kann sie niemandem mehr vertrauen. Sie spürt zwar die starke Anziehungskraft, die von dem sexy Royal mit den strahlend blauen Augen ausgeht, doch kann sie sich wirklich auf den wilden, unbändigen Easton verlassen und sich ein zweites Mal in ihn verlieben?
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung

Das Cover ist wunderschön, schlicht und passt perfekt zu den anderen Teilen der Reihe.

Der Schreibstil von Erin Watt konnte mich wie immer sofort gefangen nehmen.

„Paper Paradise“schließt direkt an „Paper Passion“an und ich war wieder sofort in der Geschichte drinnen und auch Eastons emotionaler Wirbelsturm hatte mich sofort in seinen Fängen und schon auf den ersten Seiten fingen die Tränen an zu laufen. Die Entwicklung von Easton und Hartley ist unglaublich gut rüber gekommen und ich fand es toll den beiden beim erwachsen werden zusehen zu können. Ich muss gestehen ich hatte anfangs total Angst davor dieses Buch zu lesen, denn ich wollte nicht das Eastons und Hartleys Geschichte endet, außerdem hatte ich in „Paper Passion“ja so meine Probleme mit Hartley. Doch ich konnte mich in diesem Teil sehr gut in Hartley hineinversetzen und ich bewundere ihren Mut, ihre Stärke und ihre Loyalität. Die Art wie sich Easton um Hartley gekümmert hat und wie aufopferungsvoll er sich um seine Familie gekümmert hat, hat mir das Herz gebrochen. Zwischen Trauer und Herzschmerz haben Hartleys und Eastons Dialoge es immer wieder geschafft mich zum lachen zu bringen und die ernsten Geschehnisse etwas aufzulockern. Und auch in diesem Teil wurden wieder Intrigen geschmiedet und erschreckende und schockierende Wahrheiten enthüllt, zum Ende hin war ich einfach nur noch durchgehend schockiert und in Tränen ausgelöst. Es ist einfach alles auf einmal passiert und die Ereignisse haben sich total überschlagen und ich dachte mir die Ganze zeit nur „Oh mein Gott, dass ist nicht der ihr ernst oder?“und „Das können die doch nicht machen.“. Also ich persönlich fand „Paper Paradise“am besten, keines der anderen Bände kann da mithalten.

Fazit 
Ein wahnsinnig emotionaler, schockierender und toller Roman.
Ich hoffe sehr, dass das nicht das letzte Buch über die Royals war.  

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

 

Cover: Die Coverrechte liegen beim Piper Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt 
Bild: Amanda Schmidt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.