Rezension zu “Mister West” von Vi Keeland

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Titel: Mister West
Autorin: Vi Keeland
Erschienen am: 15.04.2019
Seitenzahl: 363 Seiten
Preis Print: 12,00 €
Preis eBook: 9,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1. Bossman

2. Player
3. Mister West
4. Best Man 
(die Bücher sind unabhängig voneinander lesbar)

Inhalt
Rachel Martin macht ihren Doktor in Musiktherapie und arbeitet nebenher mit ihrer besten Freundin Ava in einer angesagten Bar in Brooklyn. Als Avas verlogener Exfreund das Lokal betritt, sieht Rachel rot und sagt dem Fremden gründlich die Meinung. Leider stellt sich heraus, dass sie den falschen attraktiven Mann vor allen Gästen anfährt. Wie peinlich! Doch es kommt noch schlimmer. Am nächsten Tag betritt ihr neuer Professor und Doktorvater, der berüchtigte und brillante Caine West, den Hörsaal – und es ist niemand anders als der gutaussehende Mann aus der Bar … 
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Bloggerportal und an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover zu „Mister West“ ist sehr ansprechend und ein richtiger Hingucker. 

Der Schreibstil von Vi Keeland ist einfach traumhaft. Sie hat einen sehr lockeren Schreibstil. 

Rachel und Caine sind zwei sehr sympathische, witzige, charmante und einfühlsame Charaktere. Ich mochte beide sehr gerne und konnte mich auch gut in sie hineinversetzen.

Wie viele vielleicht über Instagram mitbekommen habe stecke ich einer riesigen Leseflaute drin. Da ich Vi Keelands Bücher immer sehr mochte, habe ich einfach mal nach dem Buch gegriffen und zack nach den ersten 50 Seiten war ich Feuer und Flamme für die Geschichte von Rachel und Caine.

Die Autorin schafft es immer wieder mich zum lachen und weinen zubringen. Mir haben die kleinen Wortgefechte zwischen Caine und Rachel sehr gut gefallen. Durch Rachels düstere Vergangenheit hat die Geschichte, aber auch einen gewissen Tiefgang bekommen und mich zu Tränen gerührt. 

Auch hier kam es mir wieder so vor, als ob die beiden Hauptcharaktere ihre Geschichte selbst geschrieben hätten, denn alles war perfekt aufeinander abgestimmt und stimmig. 

Fazit 
Emotional, witzig, packend und absolut perfekt.   

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

Cover: Die Coverrechte liegen beim Goldmann Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt 
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.