Rezension zu “The Ivy Years – Bevor wir fallen” von Sarina Bowen Rezensionsexemplar

Titel: The Ivy Years – Bevor wir fallen
Autorin: Sarina Bowen
Verlag: LYX Verlag
Erschienen am: 29. März 2018
Seitenzahl: 311 Seiten
Preis: 12,90 €
E-Book: 9,99 €

Reihenfolge:
1. The Ivy Years – Bevor wir fallen
2. The Ivy Years – Was wir verbergen
(erscheint im Juni)
3. The Ivy Years – Was wir uns bedeuten 
(erscheint im September)
4. The Ivy Years – Solange wir schweigen 

(erscheint im Oktober)



Inhalt
Seit einem Sportunfall
ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am
renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Im Wohnheim
trifft sie auf Adam Hartley – aus dem Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß
augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Denn auch wenn
Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich
sicher ist, dass es ihm genauso geht – für sie beide gibt es keine Chance.
(Quelle: Bastei Lübbe)
Meine Meinung

Vielen, vielen lieben Dank an den Bastei Lübbe Verlag für die
Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
Ich weiß gar nicht wo ich mit meinem Loblied anfangen soll.
Ich fange einfach mal wie immer beim Cover des Buches an. Ich
glaube kein Bücherfan kann an diesem Schmuckstück vorbeigehen ohne es zu kaufen,
denn das Buch wirkt durch die Blumen sehr feminin und man weis sofort, dass
hinter diesem Cover eine Liebesgeschichte verborgen ist.
Der Schreibstil von Sarina Bowen ist sehr leicht und flüssig zu
lesen, und durch ihren detailreichen Schreibstil erschafft die Autorin
Buchcharaktere die man selbst am liebsten als Freunde haben würde.
Das Buch erzählt die Geschichte aus Sicht von Corey und Adam.
Corey ist eine ehemalige Eishockey Spielerin die ihr ganzes Leben noch vor sich
hat doch leider, ist sie seit einem tragischen Sportunfall auf einen Rollstuhl angewiesen,
davon lässt sich diese starke und wunderbare Frau aber nicht beirren. Eines
Tages beschließt Corey aufs College zu gehen und die Wunder die sie dort erlebt
sind grenzenlos. Corey ist eine starke, selbstbewusste und lebensfrohe Hauptprotagonistin.
Ich habe mich sofort in sie hineinversetzen können und, hätte sie gerne zur
besten Freundin.
Adam ist ein eher schwierigerer Charakter, denn durch seine selbstzerstörerische
Eigenschaft macht er es uns Lesern nicht immer einfach, jedoch muss man ihn
einfach lieben, denn durch seine positiven Eigenschaften wie Mut, Einfühlsamkeit
und Toleranz macht er alles wieder wett.
Auch Coreys Mitbewohnerin und inzwischen beste Freundin Dana konnte
mich sofort durch ihrer quirligen und offen Art für sich gewinnen und ich hoffe
wir erfahren bald mehr über sie.
Am meisten überrascht hat mich die Tatsache das dieses Buch nicht
voller Klischees war klar gibt es ein paar Klischees (ca. 2 von 100), aber eben
auf eine gute und nicht auf eine „hab ich schon 100 mal gelesen“ Art und Weise.
Ich hatte schon Angst davor am Ende des Buches von lauter Klischees überrollt
zu werden aber so war es zum glück nicht. Ich muss sagen ich habe seit langem kein
Buch mehr gelesen, dass so erfrischend und voller neuer Ideen war wie dieses.
Mein Jahreshighlight 2018 in der Kategorie „New Adult“.
Fazit
Sarina Bowen hat mit ihrem Roman „The Ivy Years“ das New Adult
Gere neu definiert und mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt.
Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)
Cover: Die Coverrechte liegen beim LYX Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.