Rezension zu “Die Götter von Asgard” von Liza Grimm Rezensionsexemplar

Titel: Die Götter von Asgard
Autorin: Liza Grimm
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen am: 01. März 2018
Seitenzahl: 304 Seiten
Preis: 12,99 €
E-Book: 10,99 €
Inhalt
Was sagt man zu
jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen?
Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen
Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift
sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert.
Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll,
dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und
Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche
Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin
sein kann.
 (Quelle: Droemer Knaur)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des
Rezensionsexemplars.

Das Cover wirkt sehr winterlich und verträumt. Anhand des Klappentextes sieht man
gleich, dass es sich um ein Fantasy Buch handelt, das von Heldentatet erzählt.

Der Schreibstil der Autorin war leicht und flüssig zu lesen, und durch ihren fantastischen Schreibstil hatte man das Gefühlt selbst ein Teil von Asgard zu sein.

Die Protagonisten waren sehr gut beshrieben und ihre Eigenschaften waren sehr gut hervorgehoben worden. Die Hauptprotagonistin Ray ist mir anfangs sehr auf die Nerven gegangen, denn durch ihre ständige Unsicherheit hat sie der Geschichte etwas den Reiz genommen. Kara dagegen ist mir gleich ans Herz gewachsen durch ihre frische, witzige und liebe Art. Die drei Götter Loki, Thor und Tyr haben dem ganzen die Krone aufgesetzt eine tolle Besatzung. Besonders der gutaussehende Gott Tyr hat es mir angetan, denn durch seine grüblerische und liebevolle Art hat er mich gleich für sich einnehmen können.

Der Verlauf der Geschichte und auch die Ereignisse waren teils leider sehr vorhersehbar. Und ich hätte mir mehr Aktion Szenen gewünscht, außerdem kam es mir so, vor als würde Ray die „Kämpfe“ eher durch viel Glück und List gewinnen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Tyr und Ray kamen mir viel zu kurz. Doch an sich ist es ein solider Fantasy Roman der besonders geeignet für Fans der Thor Filme ist.

Fazit

Ein schöner Fantasy Roman für zwischendurch. Perfekt für Fans der Marvel Filme.
 
Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

 

Cover: Die Coverrechte liegen beim Kroemer Knaur Verlag.

Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt

Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.