Rezension zu “Das Licht in meiner Dämmerung” von Sarah Saxx Rezensionsexemplar

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

 

Titel: Das Licht in meiner Dämmerung
Autor/in: Sarah Saxx
Erschienen am: 22.01.2019
Seitenzahl: 404 Seiten
Preis Print: 13,99 €
Preis E-Books: 0,99 €
Link zum Buch

 

 

 

Inhalt
Als Dunkelheit über sie hereinbricht, wird sie zum Licht in seiner Dämmerung
Eleonore Zander hat nicht nur den für sie wichtigsten Menschen verloren, sondern muss auch um ihr eigenes Leben fürchten. Auf der Flucht trifft sie auf den mürrischen Ethan McConnor, der zurückgezogen in den Wäldern am Fuße der Rocky Mountains lebt. Er bietet ihr Zuflucht an, als sie schwer traumatisiert und zu Tode verängstigt am Straßenrand kauert. Mit seinen langen Haaren und dem dichten Bart wirkt er eher wild als vertrauenserweckend. Sein Blick ist düster, beinahe angsteinflößend, und doch bleibt Eleonore nichts anderes übrig, als ihm zu vertrauen.

Fernab der Zivilisation begibt sie sich in den Schutz dieses Mannes, dessen raue Schale sie nach und nach durchdringt. Aus Angst wird Neugierde. Aus Neugierde Interesse. Und aus Interesse Wertschätzung sowie eine tiefe Zuneigung, mit der sie beide nicht gerechnet haben. Besonders Ethan nicht, der seit seiner Kindheit niemandem wirklich nahe sein kann. Trotzdem gelingt es Eleonore, sein versteinertes Herz auf eine Weise zu berühren, dass er sie um jeden Preis vor der drohenden Gefahr retten will. Zur Not auch mit seinem Leben.
(Quelle: sarahsaxx.com)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an die liebe Sarah Saxx für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Design des Covers ist traumhaft schön auch die Farben passen perfekt zueinander.

Der Schreibstil von Sarah ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte mich wieder voll und ganz in die Geschichte hineinfallen lassen.

Sarah hat ein großes Talent dafür Charaktere zu erschaffen die man einfach lieben muss und bei denen man das Gefühl hat, dass sie sich im laufe der Geschichte selbstständig machen. Ethan kommt anfangs wie ein richtiger Brummbär rüber, mit seiner düsteren, ruppigen und verschlossenen Art. Nichtsdestotrotz habe ich ihn schnell lieben gelernt, denn man merkt sehr schnell, dass er ein großes Herz hat. Eleonore ist mit ihrer offenen, positiven und starken Art genau das was Ethan braucht und ich mochte sie schon ab Seite eins, besonders ihre Stärke hat mich schwer beeindruckt.

Die Geschichte rund um Ethan und Eleonore fängt schon sehr spannend und nervenaufreibend an. Ich muss sagen ich habe noch nie ein Buch gelesen, dass mich ab Seite eins so fesseln konnte und die Spannung ist auch kein einziges Mal abgeflaut. Die Handlungsstränge und auch die überraschenden Wendungen haben mich jedes Mal staunend zurückgelassen und ich habe mir selbst immer wieder gesagt „Nur noch dieses eine Kapitel“, tja ich habe das Buch in zwei Nächten durchgelesen gehabt.

Was mir richtig gut gefallen hat, ist die Beziehung zwischen Eleonore und Ethan, denn beide haben schreckliches durchlebt und müssen einiges aufarbeiten, dabei stützen sie sich gegenseitig und die Liebesbeziehung der beiden ist zum dahinschmelzen schön und sehr realistisch.

Was ich bei Sarahs Büchern so liebe, sind die dramatischen Szenen und Wendungen, es ist immer sehr spannend und man fiebert total mit, aber sie übertreibt es nie und es wird auch nie unnötig in die Länge gezogen.

Kurz gesagt, lest „Das Licht in meiner Dämmerung“ es wird sich lohnen!!!

 Fazit 
„Das Licht in meiner Dämmerung“ steckt voller Leidenschaft, Spannung und Liebe.
 
Bewertung

⭐⭐⭐⭐⭐

(5 von 5 Sternen)

 

Cover: Die Coverrechte liegen bei der Autorin Sarah Saxx.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.