Rezension zu “Consequences – Buch I” von Aleatha Romig Rezensionsexemplar

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

 

Titel: Consequences – Buch I
Autor/in: Aleatha Romig
Erschienen am: 27.11.2018
Seitenzahl: 630 Seiten
Preis Print: 14,99 €
Preis E-Books: 4,99 €
Link zum Buch

 

 

 

Inhalt
Claire Nichols wacht in einem fremden Bett in einer luxuriösen Villa auf. Sie kann sich nicht daran erinnern, wie sie dorthin kam. 
Doch der Schrecken beginnt erst: Sie ist in die grausamen Hände eines Entführers geraten – und gilt jetzt als sein Eigentum. 
Anthony Rawlings mag der Welt als gutaussehender, freundlicher Geschäftsmann erscheinen, aber Claire muss erleben, dass er ein gnadenloser Mann ist, der keine Fehler toleriert. Jeder Aspekt in ihrem neuen Leben hängt nun von den strengen Regeln ihres Peinigers ab. Und jede Entscheidung hat Konsequenzen für Claire …
(Quelle: festa-verlag.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover ist sehr düster und geheimnisvoll, hat aber etwas Erotisches an sich.

Der Schreibstil der Autorin war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber das hat sich schnell wieder gelegt.

Die Charaktere konnte mich richtig von sich überzeugen, besonders mitgefiebert habe ich mit Claire. Claire ist eine starke, naive und bewundernswerte junge Frau. Anthony hingegen ist mir immer noch ein Rätsel man wird einfach nicht schlau aus ihm und seine sadistische und gewalttätige Art hat mich angewidert.

Ich habe keine Ahnung wo ich anfangen soll es ist einfach so wahnsinnig viel passiert und auch die überraschenden Wendungen waren einfach genial. Als Leser fiebert und rätselt man ja immer mit und möchte dahinter kommen wieso der Peiniger so verkorkst ist oder was seine Motive sind. Ich muss gestehen ich habe einige Vermutungen angestellt aber ich habe 600 Seiten lang im dunklem getappt und keine Ahnung gehabt wo die Autorin mich dahinführt. Als am Ende dann einiges aufgelöst worden ist und man erahnen konnte was hinter dem Ganzen steckt war ich richtig überrascht und auch entsetzt.  „Consequences“ ist auch nichts für schwache Nerven, selbst ich musst einige Male hart schlucken. Man bekommt immer mal wieder ein paar Einblicke in Tonys Vergangenheit aber man wird nie schlau aus dem ganzen und das hat mich ein wenig frustriert. Auch Claires Verwandlung war erschreckend und ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert, ob sie ihren alten Kampfgeist wiederentdeckt. Man erkennt auch ganz klar, dass Claire unter dem „Stockholm Syndrom“ leidet. Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, besonders weil sie gut ausgearbeitet worden ist und man sich in der Geschichte komplett verlieren konnte und alles um sich herum vergass. Leider war mir die Geschichte teilweise zu langatmig und meiner Meinung nach hätte man die Geschichte ruhig ein bisschen kürzen können, nichts desto trotz freue ich mich schon sehr auf Band zwei.

Fazit 
Gewalttätig, Düster, Erotisch, und ein absoluter Mindfuck.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐

(4 von 5 Sternen)

 

Cover: Die Coverrechte liegen beim Festa Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.