Rezension zu “City of Ashes – Chroniken der Unterwelt” von Cassandra Clare

Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Titel: City of Ashes – Chroniken der Unterwelt
Autor/in: Cassandra Clare
Erschienen am: 18.02.2019
Seitenzahl: 496 Seiten
Preis Print: 10,00 €
Preis E-Books: 8,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1. City of Bones – Chroniken der Unterwelt 
2. City of Ashes – Chroniken der Unterwelt
3. City of Glass – Chroniken der Unterwelt
4. City of Fallen Angels – Chroniken der Unterwelt
5. 
City of Lost Souls– Chroniken der Unterwelt
6. City of Heavenly Fire– Chroniken der Unterwelt

Inhalt
Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem neuen Leben allzu gern den Rücken kehren. Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Dafür sorgt auch das starke Band zu ihren neuen Freunden, ihrer neugefundenen Familie. Und als Jace, der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat, in tödliche Gefahr gerät, stellt sich Clary schließlich ihrem Schicksal – und einem erbitterten Kampf gegen die Kreaturen der Nacht …
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Die Cover zu den Neuauflagen sind wunderschön und passen auch viel besser zu der Geschichte rund um die Schattenjäger.  

In diesem Teil der Reihe hat mich Clary ein bisschen sehr mit ihrer zickigen, respektlosen und starrköpfigen Haltung genervt. Denn sie hat nicht nur sich selbst sondern auch alle anderen ständig in unnötige Gefahr gebracht. Die anderen Charaktere dagegen habe ich wie auch in Teil eins schon geliebt. 

Auch fand ich den Wechsel des Love Interest ein bisschen sehr verwirrend.

Was mir richtig gut an der „Chroniken der Unterwelt“ Reihe gefällt, sind die lebendigen und detailliert beschrieben Kampfszenen. Jedes Mal wieder wünsche ich mich in die Welt der Schattenjäger, um mit ihnen gegen das böse zu kämpfen. Und auch in diesem Teil der Reihe kommt Spannung und Aktion nicht zu kurz. 

Im Verlauf der Geschichte erwarten uns einige überraschende Wendungen und auch einen sehr gelungenen Showdown zum Ende hin. Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wie die Schattenjäger trotz persönlicher Probleme immer zusammenhalten und die Welt gegen Valentins kranken Machenschaften retten.

Fazit 
Trotz Clarys ständigem gemecker ein wirklich gelungener und spannender zweiter Teil.   

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Cover: Die Coverrechte liegen beim Goldmann Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.