Rezension zu “Blood & Roses – Buch VI” von Callie Hart

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Titel: Blood & Roses – Buch VI
Autor/in: Callie Hart
Erschienen am: 23.01.2019
Seitenzahl: 261 Seiten
Preis Print: 13,99 €
Preis E-Books: 4,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1. Blood & Roses – Buch I
2. Blood & Roses – Buch II
3. 
Blood & Roses – Buch III
4. Blood & Roses – Buch IV
5. Blood & Roses – Buch V
6. Blood & Roses – Buch VI

Inhalt
Der letzte Teil der BLOOD & ROSES-Saga von Callie Hart. Verruchte Dark Romance, voller Action und unerwarteter Wendungen.

Werden Sloane und Zeth endlich Ruhe vor dem Verbrecherboss Charlie Holsan finden? Gibt es für die beiden die Chance auf ein redliches Leben zu zweit?
(Quelle: festa-verlag.com)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Ich glaube ich muss euch gar nicht zu viel von den Covern und dem Schreibstil von Callie Hart vorschwärmen, denn ich glaube ihr wisst langsam wie gerne ich diese Bücher lese – ach was ich LIEBE diese Reihe.

Der letzten Band der Reihe fängt genau dort an, wo Band fünf der Reihe geendet hat. Ich finde es toll, dass es keine unendlichen Wiederholungen gibt und die Geschichte somit nie an Fahrt verliert.

Auch die ganze Geschichte zwischen Charlie und Zeth wird aufgelöst und ich muss sagen diese Auflösung habe ich so nicht kommen sehen – natürlich kann ich euch nicht zu viel darüber erzählen, aber ich kann euch sagen das es sehr düster und teils wirklich gruselig wird.
Natürlich löst sich nicht nur die Sache mit Charlie auf sondern es kommen auch noch einige andere düstere Geheimnisse und Intrigen ans Licht.

Wie ihr vielleicht wisst habe ich immer mit Sloane und Zeth mitgefiebert und als ihre Beziehung endlich den Höhepunkt erreicht hat, habe ich vor Glück kurz aufgeschrien. Natürlich führen die beiden immer noch eine von der Norm abweichende Beziehung. Zeths und Sloanes Beziehung ist einfach toll, denn die beiden passen perfekt zueinander und ihr Konstrukt von Beziehung passt einfach perfekt zu den beiden.

Die Story-Line und die überraschenden Wendungen sind auch hier wieder spannend, geistreich und emotional. Besonders die Dialoge zwischen Sloane und Zeth haben mich wahnsinnig gut unterhalten und ich bin teilweise aus dem schmunzeln gar nicht mehr herausgekommen.

Kommen wir zu dem Ende der Geschichte, denn dieses fulminante Ende hat mich quasi umgehauen. Es war durchgehend spannend, emotional und natürlich müssen wir uns auch von dem ein oder anderen Protagonisten verabschieden – ich muss gestehen, diese Abschiede haben mich fertig gemacht.

Hoffentlich müssen wir uns nicht ganz von Sloane und Zeth verabschieden denn Alexis – Sloanes Schwester – bekommt ihre eigene Geschichte.

Fazit 
Ein wirklich fulminantes, emotionales, düsteres und geistreiches Ende.
Dieses Ende hat alle anderen Teile übertroffen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

Cover: Die Coverrechte liegen beim Festa Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.