Rezension zu “Blood and Roses – Buch V” von Callie Hart

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Titel: Blood & Roses – Buch V
Autor/in: Callie Hart
Erschienen am: 18.12.2019
Seitenzahl: 247 Seiten
Preis Print: 13,99 €
Preis E-Books: 4,99 €
Link zum Buch

Reihenfolge:
1. Blood & Roses – Buch I
2. Blood & Roses – Buch II
3. 
Blood & Roses – Buch III
4. Blood & Roses – Buch IV
5. Blood & Roses – Buch V
6. Blood & Roses – Buch VI

Inhalt
Beim Anblick des Ledergürtels in seinen Händen hat sich mein Puls sprunghaft beschleunigt. Einen Gürtel hat er seit unserer ersten Begegnung nicht mehr bei mir benutzt, aber ich will es.
Bin ich pervers, weil ich deshalb so erregt bin? Schon möglich, aber was soll’s?
(Quelle: festa-verlag.com)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen, außerdem passen alle Teile perfekt zusammen.

Ich bin immer wieder aufs neue überrascht darüber, wie sehr ich diese Reihe liebe. Sloanes und Zeths Geschichte wird nie langweilig.

Die Geschichte rund um Sloane und Zeth war wieder sehr spannend, düster, blutig und erotisch. Dieses mal sind die erotischen Szenen jedoch etwas anders ausgefallen, denn die beiden kommen sich auf emotionaler Ebene endlich näher und sprechen über ihre Gefühle und dieses Gespräch ist wirklich bombastisch. Ich fand die Szenen wirklich gelungen und war sehr glücklich über dieses Ereignis.

Auch hier kommen wieder einige überraschende Geheimnisse ans Licht und einige Intrigen wurde gesponnen und zerschlagen. Auch der Bandenboss Charlie hat seine Finger wieder mit im Spiel und was der Mafiaboss zu verkünden hatte, war wirklich überraschend und niederschmetternd. Ich bin schon sehr gespannt darauf ob Charles Behauptung der Wahrheit entspricht.

Leider habe ich noch keine Ahnung wie Lacey und Alexis in die Geschichte hinein passen sollen. Von Alexis hört man in Band fünf nicht viel sie wird nur mal an Rande erwähnt und Lacey spielt irgendwie nur eine Hintergrundrolle ich hoffe sehr, dass wir die beiden in Band sechs wiedersehen und sie einige ungelöste Fragen beantworten werden.

Die Haupt- und Nebenhandlungen haben auch hier wieder perfekt zusammen gepasst und die vielen kleinen überraschend Wendungen haben der Geschichte wieder ein gewisses etwas verpasst. In Band fünf sind Zeth und seine Freunde sehr oft auf der Flucht immerhin müssen sie vor dem FBI und zwei Drogenbossen fliehen.

Zum Ende hin geht für Zeth und Sloane alles schief was schief gehen kann, die beiden stecken in der Zwickmühle und sind sich darüber im klaren, dass das grosse Finale sie alles kosten könnte.

Fazit 
Callie Hart hat es aufs neue geschafft 247 Seiten perfekt auszunutzen und wieder eine einmalige, spannende, düstere und erotische Geschichte rund um Zeth und Solane zu erschaffen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

Cover: Die Coverrechte liegen beim Festa Verlag.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.