Lesemonat November 2017

Lesemonat November 2017
Der November
ist nur so an mir vorbei gezogen, aber wenigstens habe ich es
geschafft  einige Bücher zu lesen.
Dieser Monat war einer meiner stärksten Lesemonate.
1.    Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl
Der Klappentext:
Als Sage in Nevada
ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts
außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist,
zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem
Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch,
als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit
seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor
Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu
sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt
dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen.
Einer meiner
Jahreshighlights.
Eine perfekte und
authentische Liebesgeschichte.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐⭐
2.   Paper Passion von Erin Watt
Der
Klappentext:
Der drittälteste der fünf
attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere
Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt
und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem
anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder
Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich
schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er
deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders
ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor
allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den
Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht
es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der
Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?
Eine
weiteres grandiose Meisterwerk der Autorin, doch leider war das Ende richtig
deprimierend.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐⭐
3.   Im leuchtenden Sturm von
Jennifer L. Armentrout
Der
Klappentext:
Die Schlacht gegen die
Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der
Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet
zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche
nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle
bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie
sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite
des attraktiven Kriegers zu verstärken.
Eine toller
zweiter Teil.
Ich war sehr
überrascht über viele Wendungen des Buches.
 Bewertung ⭐⭐⭐⭐
4.
Verrat – Sieben Verbrechen an der Liebe von Jessica Schulte (Rezensionsexempar)
Der
Klappentext:
Was, wenn deine größte Hoffnung zu deinem größten
Albtraum wird? Jessica Schulte am Hülse beschreibt in sieben Erzählungen das
große und das kleine Drama der Liebe. Gemein ist den Erzählungen ein Verrat,
der die Liebe zwischen zwei Menschen oder das Verhältnis zwischen zwei Menschen
beschädigt, belastet, zerstört. Am Ende jeder Geschichte stehen die Menschen
traumatisiert oder auch befreit vor den Scherben dessen, was einmal Vertrauen,
Geborgenheit, Freude und tiefe Liebe war. Mal kommt die Unwahrheit auf leisen
Sohlen, mal brutal und unfair mit großen Schritten, mal finden die Verratenen
einen Weg aus dem Drama, mal zerbrechen sie an der Heftigkeit des Erlebens und
können sich nur durch radikale Schnitte aus dem Tumult und der Verstrickung
befreien. Verrat. Sieben Verbrechen an der Liebe – das sind sieben Geschichten,
die uns teilhaben lassen an den Verletzungen, die sich Menschen willentlich
oder unwillentlich antun im Namen der Liebe. Packend, traurig, bestürzend und
von großer psychologischer Intensität.
Ein Buch
über sieben schreckliche Geschichten.
Dieses Buch
regt zum Denken an.
 Bewertung ⭐⭐⭐
5.
Calendar Girl – verführt von Audrey Carlan
Der
Klappentext:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million
Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine
Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia
bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft
kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals –
leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie
ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist
schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein
Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes
ist nur Mr Januar.
Ein heißer
Erotikroman mit viel Witz und Charme.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐
6.
Calendar Girl – berührt von Audrey Carlan
Der
Klappentext:
Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine
Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die
Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht.
Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute
Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin – mit dem Samoaner Tai Niko verbindet
sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington
D.C., aber auch Gefahr.
Leider ein
etwas schwacher zweiter Teil.
Bewertung ⭐⭐⭐
7.
Flugangst 7a von Sebastian Fitzek (Rezensionsexemplar)
Der
Klappentext:
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle
kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines
Flugzeugs bringen.
Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter
Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten
manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres
als sein Leben.
Mein erster
Fitzek und ich muss sagen ich bin begeistert.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐
8.
Kiss. Play. Love. von Tawna Fenske (Rezensionsexemplar)
Der
Klappentext:
Alles begann mit einer Liste. Mit einer Liste der ganz
besonderen Art … Cassie Michaels möchte am liebsten vor Scham im Boden
versinken. Ihr Computerbildschirm ist eingefroren, und der sexy Nerd, der ihn
reparieren soll, kann genau sehen, dass sie eine Liste mit erotischen Szenarien
erstellt hat – Fantasien, die sie für den Junggesellinnen-Abschied ihrer
Schwester benötigt. Doch wäre es nicht großartig, ihre geheimsten Träume in die
Tat umzusetzen? Am liebsten mit dem sexy Mann vor ihr, der die Augen nicht von
ihr abwenden kann.
Eine heiße
Liebesgeschichte mit einem wunderschönen Ende.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐
9.
Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft (Rezensionsexemplar)
Der
Klappentext:
Nadia Spiceland, Inhaberin des Cafés Sugar & Spice,
kennt sich aus mit Verführungen. Jeden Tag kreiert sie süße Köstlichkeiten und
verwöhnt damit ihre Kunden. Unter ihnen Kane, ein attraktiver junger
College-Professor für Sexualpsychologie – sein Spitzname: Professor Sex. Von
der ersten Begegnung an knistert es heftig zwischen den beiden, und Nadia lässt
sich schließlich auf das erotische Abenteuer mit ihm ein. Sie genießt die Zeit
mit Kane in vollen Zügen, merkt aber, dass sie langsam, aber sicher tiefere
Gefühle für ihn entwickelt und immer mehr die Kontrolle über sich selbst
verliert. Doch das ist etwas, das ihr nie mehr passieren darf …
Ein sehr
geschmackvoller Erotik Roman.
Eine
absolute Leseempfehlung an jeden Fan von Erotik Romanen.
Bewertung ⭐⭐⭐⭐⭐
Gelesene Bücher insgesamt:
9 Bücher
Gelesene Seiten insgesamt:
3.178 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag:
ca. 105 Seiten

Highlight des Monats: Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.