Lesemonat Juni 2019

Lesemonat Juni 2019

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Hallo liebe Bücherwürmer,
im Juni habe ich ganze fünf Bücher gelesen. Wie vielleicht einige von euch bereits wissen ist vor kurzem der kleine Malteser Rüde “Cesar” bei uns eingezogen und hält mich seitdem ziemlich auf trapp. 


40. Love Still von Katie Weber   


Der Klappentext:
Gerade hat Cage, einer der beliebtesten Eishockey-Stars Kanadas, sich an seine neue Rolle als Vater seiner kleinen Tochter Josie gewöhnt, schon wird er mit weiteren Problemen konfrontiert. Die Presse sitzt ihm und seiner kleinen Familie im Nacken und seine Karriere als Profisportler droht zu versanden. Doch auch Alexis, die Mutter von Josie, macht es Cage nicht gerade leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Alte Gefühle kochen hoch und vermischen sich mit tief sitzender Wut, Enttäuschung und bissiger Eifersucht. Wird Cage Alexis jemals verzeihen und auf sein Herz hören können und seiner Tochter damit ihren größten Wunsch erfüllen?

Eine absolut grandiose, emotionale und wunderschöne Geschichte.

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


41. Angels & Devils – Die Macht deiner Berührung von Sandra Henke   

Der Klappentext:
Als die reiche Teaghan dem unwiderstehlichen Rucksacktouristen Hawk in ihrer Strandvilla Schutz vor einem Unwetter bietet, stürzt sie nicht nur in einen Strudel aus Ausschweifungen um Dominanz und Unterwerfung, sondern gerät in große Gefahr. Denn Hawk ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Wenn er doch nur nicht so verteufelt sexy wäre …

Ein sehr enttäuschender und ernüchternder Roman. 

Bewertung


42. Prince of Passion – Henry von Emma Chase   


Der Klappentext:
Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

Erfrischend, witzig, gefühlvoll und tiefgründig.  

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


43. Liebes Kind von Romy Hausmann 


Der Klappentext:
Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über einen »Zirkulationsapparat«. Der Vater versorgt seine Familie mit Lebensmitteln, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder immer eine Mutter haben. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht – und nun geht der Albtraum erst richtig los. Denn vieles deutet darauf hin, dass der Entführer sich zurückholen will, was ihm gehört.

Die Geschichte fing richtig gut an, nur leider verlor sie sehr schnell an Spannung und wurde extrem langatmig. 

Bewertung⭐⭐


44. Harry Potter & der Stein der Weisen von J. K. Rowling


Der Klappentext:
MBis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Ich glaube zu diesen Buch muss ich nicht viel sagen. Jeder sollte die Bücher mindestens einmal gelesen haben.

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐

Cover: Die Coverrechte liegen bei den Verlagen.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt 
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.