Lesemonat Januar 2019

Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Lesemonat Januar 2019

Hallo liebe Bücherwürmer,
das Jahr 2019 fing grandios an und ich habe ein Buch nach dem anderen gelesen.
Leider ist es nicht so geblieben, denn durch meine Augenmuskelerkrankung muss ich mit dem Lesen leider etwas langsamer machen :(.
Deshalb sind es nur “neun” Bücher und 3.619 Seiten geworden. 


1. Dark Prince – Gefährliches Spiel von J. S. Wonda

Der Klappentext:

London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince’ verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

Eine tolle Geschichte die Lust auf mehr macht, nur leider etwas zu langatmig.  

Bewertung⭐⭐⭐


2. Der letzte erste Song von Bianca Iosivoni

Der Klappentext:

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden, mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

Ein wirklich gelungen Ende für diese grandiose Buchreihe. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐


3. Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry 

Der Klappentext:

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. ‘Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz’, hatten sie gesagt. ‘Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.’ Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Eine sehr emotionale und aufwühlende Geschichte die mich sprachlos zurück gelassen hat. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


4. Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover 

Der Klappentext:

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

Absolute Leseempfehlung!!!
Eine Geschichte die von zweiten Chancen erzählt.

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


5. Dark Desire – Verbotenes Verlangen von J. S. Wonda

Der Klappentext:

Die Geschichte über einen englischen Adeligen, der andere Wege eingeschlagen hat als alle Royals vor ihm.
»Ich sagte dir, ich sei ein echter Prinz.
Aber du hast mich nicht verstanden.
Ich sagte dir, flieh, so schnell du kannst.
Aber du wolltest nicht hören.
Ich versprach dir, dass du mir verfallen wirst, wenn ich es darauf anlege.
Du nahmst es in Kauf.
Jetzt stehst du hier, in deinen Augen das dunkelste Verlangen, und du weißt noch immer nicht, mit wem du es aufnimmst.«

Spannend, fesselnd, düster und erotisch. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


6. Dark Royalty – Königliches Begehren von J. S. Wonda

Der Klappentext:

Du dachtest, es wird einfacher, je mehr du über mich erfährst. Aber die Wahrheit ist für niemanden und schon gar nicht für dich bestimmt. Bist du geflohen, weil dir das klar wurde? Weil dir klar wurde, dass ich dich zwar lieben kann, es aber nichts zwischen uns verändert? Oder bist du geflohen, weil du dachtest, du würdest mir entkommen? Baby, ich bitte dich. Du wirst mir nicht entkommen. Ich lasse dir nicht die Wahl, dich gegen mich zu entscheiden.

Niemals.

Die Geschichte wird von Band zu Band immer besser.    

Bewertung⭐⭐⭐⭐


7. Dark Duty – Royale Pflicht von J. S. Wonda

Der Klappentext:

»Du weckst Gefühle in mir. Schon von Anfang an. Aber nicht nur die positiven, die märchenhaften, sondern die dunkelsten, die gefährlichsten und abtrünnigsten, die ich jemals empfunden habe. Ich bin bereit, mein Leben für deines zu opfern. Ich bin bereit, für dich durch die Hölle zu gehen. Ich bin bereit, zu sterben, damit du leben kannst. Und sag mir, Prinzessin, wenn das hier kein Märchen ist, wie soll es dann möglich sein, dass ich diesen Todesstoß überlebe?«

Pflicht oder Liebe?
Blut oder Vertrauen?
Freund oder Feind?

Geheimnisvoll, voller Intrigen und Machtkämpfen. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐


8. Das Licht in meiner Dämmerung von Sarah Saxx 

Der Klappentext:

Als Dunkelheit über sie hereinbricht, wird sie zum Licht in seiner Dämmerung
Eleonore Zander hat nicht nur den für sie wichtigsten Menschen verloren, sondern muss auch um ihr eigenes Leben fürchten. Auf der Flucht trifft sie auf den mürrischen Ethan McConnor, der zurückgezogen in den Wäldern am Fuße der Rocky Mountains lebt. Er bietet ihr Zuflucht an, als sie schwer traumatisiert und zu Tode verängstigt am Straßenrand kauert. Mit seinen langen Haaren und dem dichten Bart wirkt er eher wild als vertrauenserweckend. Sein Blick ist düster, beinahe angsteinflößend, und doch bleibt Eleonore nichts anderes übrig, als ihm zu vertrauen.
Fernab der Zivilisation begibt sie sich in den Schutz dieses Mannes, dessen raue Schale sie nach und nach durchdringt. Aus Angst wird Neugierde. Aus Neugierde Interesse. Und aus Interesse Wertschätzung sowie eine tiefe Zuneigung, mit der sie beide nicht gerechnet haben. Besonders Ethan nicht, der seit seiner Kindheit niemandem wirklich nahe sein kann. Trotzdem gelingt es Eleonore, sein versteinertes Herz auf eine Weise zu berühren, dass er sie um jeden Preis vor der drohenden Gefahr retten will. Zur Not auch mit seinem Leben.

Eine unglaublich spannende, emotionale und düstere Geschichte, die einem das Herz bricht. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


9. Sturmtochter – Für immer verloren von Bianca Iosivoni 

Der Klappentext:

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Das Setting ist aussergewöhnlich, nur leider fehlt bis jetzt noch der “WOW” Effekt. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐

 

 

 

 

 

Cover: Die Coverrechte liegen bei den Verlagen.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt 
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.