Lesemonat April 2019

Lesemonat April 2019

*Werbung, da Rezensionsexemplar/Verlinkung

Hallo liebe Bücherwürmer,
Im April habe ich trotz viel Stress und einer kleinen Leseunlust 6 Bücher mit insgesamt 2.166 Seiten gelesen.


28. Broken Puppet – Elite kings Club von Amo Jones  

Der Klappentext:
Sie dachte, sie wüsste, wer sie ist – doch sie hat sich geirrt

Als Madison herausfindet, dass all die Jahre belogen wurde und niemandem trauen kann, will sie nur eins: weg! Weg von ihrem Vater, weg von Bishop und weg von seinem Club. Sie flieht bis ans andere Ende der Welt. Doch der Elite Kings Club gibt nichts wieder her, was einmal ihm gehört hat …

Auch der zweite Teil der Elite Kings Reihe konnte mich vollkommen von sich überzeugen. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐

29. Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer 

Der Klappentext:
Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

Ein wirklich gelungenes Debüt voller Spannung, Aktion, Verrat und Intrigen. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


30. Dollar – Buch zwei: Dollars von Pepper Winters  

Der Klappentext:
Die schwer verletzte Pim ist zwar gerettet, doch nicht frei: Ihr Gefängnis ist jetzt eine Yacht mitten im Ozean.
Ihr neuer Besitzer ist ein steinreicher, kaltblütiger Killer, der verwirrend anziehend auf die schweigende Sklavin wirkt.
Ja, Pim verdankt Elder Prest ihr Leben. Aber dennoch ist er ein Monster. Und er will alles von ihr. Ihre Stimme ist nur der Anfang…

Trotz einiger langatmigen Stellen ein gelungener zweiter Teil. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐


31. Be Still von Katie Weber 

Der Klappentext:
Als hätte er nicht schon genug mit seinem Image und den daraus entstandenen Karriereproblemen zu kämpfen, begegnet der kanadische Eishockey-Star Cage Lancaster ausgerechnet auf der Hochzeit seiner Ex-Freundin seiner ersten großen Liebe Alexis nach knapp fünf langen Jahren wieder. Die Freude darüber währt jedoch nur kurz, denn Alexis konfrontiert ihn plötzlich mit einer Wahrheit, die bereits viel zu lange verschwiegen wurde – mit ihrer vierjährigen Tochter Josie, die Cage verdächtig ähnlich sieht.

Ein wirklich toller erster Teil. Auch hier hat es Katie wieder geschafft die Emotionen richtig rüber zu bringen. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐


32. Wild Games – In einer heißen Nacht von Jessica Clare 

Der Klappentext:
Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren – Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben – spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst …

238 Seiten purer Lesegenuss, voller Leidenschaft, Spannung und Charme. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


33. The Ivy Years – Wenn wir vertrauen von Sarina Bowen 

Der Klappentext:
Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?

Ach, ich liebe die „Ivy Years“ Reihe einfach. Jedes Mal aufs Neue entführt mich Sarina Bowen in eine Welt voller perfekter Bookishboyfriends. 

Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐


Cover: Die Coverrechte liegen bei den Verlagen.
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt 
Bild: Amanda Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.